• Janine

#SPIEL19 Bericht: Donnerstag & Freitag


Donnerstag und Freitag waren für uns recht geschäftige Tage, aber wir haben es dennoch geschafft, ein paar Sachen anzuspielen. Am Donnerstag startete ab 15 Uhr der Verkauf der Spiel4Good Tüten und sie waren innerhalb von einer halben Stunde ausverkauft.


DONNERSTAG

Da ich Donnerstags noch alleine auf der Spiel in Essen war, habe ich unsere "Must haves" ergattert und habe mit Bekannten, die ich auf der Spiel getroffen habe auch zwei Spiele gespielt.



ZOCKENDE ZAUBERER

Ein Spiel, welches vom Titel her wirklich lustig klang, aber schon nach 1-2 Runden war bei uns die Luft raus.

Unter unseren Hüten verstecken wir Goblins und auch Perlen, die wir jede Runde auslegen. Reihum werden nun Gebote abgegeben, wie viele Perlen oder auch Goblins sich unter den Hüten verstecken. Dabei muss man den vorherigen überbieten oder passen.


SPIRITS OF THE FOREST

Bei Spirits of the Forest sprach uns die Packung direkt an. Das Spiel ansich war auch ok, taktisch ist da bestimmt einiges rauszuholen, aber dann doch zu wenig Abwechslung meiner Meinung nach.

In der Mitte liegen in einem Grid Plättchen mit Zahlen und Symbolen. Von außen nimmt nun jeder der Reihe nach Teilchen. Punkte erhält man zum Schluss für die meiste Zahl der gesammelten Symbole, man muss jedoch auch darauf achten, von jeder Sorte ein Teilchen zu sammeln, sonst gibt es zum Schluss Minuspunkte.

Jeder hat zudem noch 3 Edelsteine, mit denen man entweder Teilchen reservieren kann oder ein Teilchen nehmen, welches schon von jemanden anderen reserviert wurde. Doch nimmt man ein reserviertes Teilchen, verliert man den Edelstein komplett.


FREITAG

Am Freitag waren wir dann endlich gemeinsam unterwegs und hatten den ein oder anderen Termin.


TERMIN BEI CUCAFERA GAMES

Bei Cucafera Games wurde uns Zoom in Barcelona vorgestellt, ein charmantes Spiel, bei dem wir verschiedene Orte von Barcelona fotografieren müssen. Da wir zu dem Spiel noch ein Review schreiben, gehen wir nun nicht weiter auf das Spiel ein. Man kann jedoch sagen, dass es unser Highlight am Freitag war.


MEET N PLAY

Ab 16 Uhr konnte man uns beim MeetnPlay antreffen, leider etwas spät wie wir gemerkt haben, da viele bereits gegangen waren. Eine Runde Azul - Sommerpavilion wurde noch gespielt und wir lernten ein paar neue liebe Menschen kennen. Das nächste Mal, sind wir auf jeden Fall früher vorort.

Azul konnten wir auch bereits am Pegasus Pressetag spielen, wer also zu dem Spiel mehr wissen möchte, schaut einfach kurz in den Beitrag dazu rein.


HEIDELBÄR GAMES GET2GATHER

Abends konnten wir uns kurz bei dem GET2GATHER mit Heidelbär Games unterhalten, bei dem uns unter anderem erzählt wurde, das es geplant ist das Sanctum von CGE und Alone von Horrible Guild noch dieses Jahr zu Weihnachten auf deutsch erscheinen soll.

Wir besitzen Alone bereits und es macht unheimlich viel Spaß zu zweit, daher halten wir es für eine wirklich tolle Neuigkeit. Auch auf Sanctum freuen wir uns bereits, denn wir haben bereits auf der Spiel mit der englischen Version geliebäugelt.

Des Weiteren wurden uns noch Wordsmith und Letter Jam gezeigt, zwei spaßig klingende Wortspiele mit ganz eigenem Charm.


GESPIELTE SPIELE:

An dem Tag selbst haben wir erst Abends so richtig spielen können. Aber dann auch direkt drei Stück:

Virus ist ein kurzes Kartenspiel, bei dem wir vor uns 4 gesunde Organe liegen haben müssen, um zu gewinnen, was gar nicht so leicht ist, da andere einem infizieren können.

Bei Team 3 fanden wir zu viert doof, dass immer einer aussetzen musste. Klar ist es auch lustig zu zu schauen, wie die anderen drei am Tisch sich abmühen, es richtig hinzubekommen, doch im Grunde ist es ein Spiel für genau 3 oder 6 Personen. Bei Team 3 ist einer der Architekt, der jedoch nicht reden darf. Dieser muss dann denjenigen der nichts hören darf mit Handzeichen zeigen, was und wie gebaut werden soll. Derjenige der nichts hört, darf es dem letzten der nichts sieht dann sagen und dieser muss es dann bauen. Ein wirklich witziges Konzept.


Das dritte Spiel an dem Abend war die Würfel WG, was in der Welt der Känguru Chroniken spielte. Eigentlich ein sehr simples und lustiges Würfel-Platzierspiel, bei dem man seine WG ordentlich erhalten muss und genug Punkte sammeln muss, um später sich faul in die Hängematte legen zu können.



Wir wollten dieses Spiel lieben, gerade wegen der Känguru Chroniken, aber vermutlich haben wir zu viel erwartet. Ein netter Absacker, aber gekauft wurde es nicht.