• Janine

VORFREUDE 2020: Auf diese Spiele freuen wir uns


Es sind bereits einige interessante Brettspiele für 2020 angekündigt. Auf die folgenden sechs Spiele freuen wir uns bereits. Dabei vernachlässigen wir in diesem Beitrag die Kickstarter Kampagnen und konzentrieren uns eher auf die Spiele, die bei den deutschen Brettspiel-Verlagen bereits angekündigt wurden.

Die Informationen können sich ändern oder abweichen und die Release-Termine sind nicht in Stein gemeißelt!


FALLOUT SHELTER


Als wir gehört haben, dass es von Fallout Shelter tatsächlich ein Brettspiel geben wird, waren wir völlig aus dem Häuschen. Ich habe dieses Mobile-Game früher oft und lange gespielt und dachte mir schon bei dem Spiel Outlive, welches mich mit dem Bunker leicht an Fallout Shelter erinnerte, was für ein tolles Brettspiel das Spiel sein könnte.

Uns verwundert zwar etwas, dass wir gemeinsam einen Bunker leiten sollen und nicht jeder seinen Eigenen spielt, wie in der digitalen Version, aber es klingt interessant, von dem was man jetzt schon in der Regel lesen kann.


Worum geht's?

In dem Worker-Placement Spiel stellt ihr euch als neuer Anwährter des Aufsehers zur Kandidatur, da der vorherige gerade gestorben ist. Man ist jedoch nicht der einzige Kandidat, die Konkurrenz schläft natürlich nicht. Dadurch kommt es, dass ihr zwar gemeinsam einen Bunker organisiert und erweitert, doch am Ende siegt nur der, der die meiste Zufriedenheit hergestellt hat.

Während dem Spiel ist es eure Aufgabe die Ressourcen im Blick zu behalten, neue Räume zu bauen, die Bewohner zu trainieren, die Räumlichkeiten einzuteilen und natürlich auch mal jemand raus in die Ödnis zu schicken, damit Ressourcen etc. gesammelt werden.

Mehr Infos auf asmodee.de


LOST LIGHTS

Lost Lights ist ein kleines Area-Control Spiel für 2 Personen. Als Freunde dieses Spiel-Genres, ist die Aufregung auf dieses hübsche Spiel sehr groß. Besonders erfrischend und etwas unüblich bei dieser Spiel-Mechanik, ist die kurze Spieldauer von 15-20 Minuten, sodass wir hier sehr gespannt sind, wie gut sich kurzes Area- Control und Spielspaß umschmeicheln.


Worum geht's?

In Lost Lights kämpfen die beiden Spieler mit der Unterstützung ihrer tierischen Helden, gegeneinander. Umkämpft werden dabei die verschiedenen Regionen in Amanaar. Zu Beginn erhält man Karten per "Drafting-Mechanismus". Hat man seinen Kartenpool ausgewählt , so spielt man nacheinander Karten aus und führt die jeweiligen Aktionen aus, um die Gebiete einzunehmen. Das Spiel endet, sobald ein Spieler komplett vertrieben wurde.

Weitere Infos auf boardgamecircus.com



PALEO

Auch wenn noch nicht allzuviel von Paleo bekannt ist, finden wir die Thematik sehr spannend. Wir sind schon gespannt darauf, wie schwer der Überlebenskampf wirklich ist, also ist es eher ein Familienspiel oder kommt es einem Robinson Cruseo gleich.

Worum geht's?

Paleo ist ein kooperatives Spiel, welches in der Steinzeit spielt. Jeder Spieler erhält zu Beginn Menschen, um die er sich kümmern muss. Dafür braucht man Nahrung und andere gewisse Ressourcen. Zudem kann man wohl Quests erfüllen und hat auch ein Langzeitziel, welches es zu erfüllen gilt.

Weitere Infos auf hans-im-glueck.de


PARKS

Parks ist ein Spiel über und für die 59 "National Parks" in Amerika. Letztes Jahr konnte man das Spiel bereits auf Kickstarter unterstützen, einen Teil des Erlöses ging sogar als Spende in die Erhaltung der Parks.

Nun erscheint es dieses Jahr auf deutsch bei Feuerland Spiele. Das hübsche Spielmaterial und auch das Thema haben uns direkt angesprochen.


Worum geht's?

In Parks seit ihr Wanderern und folgt verschiedene Wanderpfade über vier Jahreszeiten. Während einer Jahreszeit, könnt ihr Aktionen spielen und Ressourcen sammeln, die ihr am Ende jedes Pfades dazu nutzen könnt, um Punkte zu erhalten. Nach der vierten Jahreszeit gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Mehr Infos auf feuerland-spiele.de



TIME STORIES REVOLUTION - Hadal Projekt

Wir lieben T.I.M.E Stories und sind schon so auf die neue Reihe gespannt.

Die "Revolution-Reihe" sind nun komplett eigenständige Spiele, man braucht kein Grundspiel mehr, um eines davon zu spielen. Neben dem "Hadal Projekt" ist auch schon "A Midsummer Night" angekündigt, welches dieses Jahr in englisch erscheinen soll.


Worum geht's?

Hadal Projekt spielt im Jahr 2099 und auf der Erde ist ein Virus ausgebrochen, welches die Population verringert. In einer wissenschaftlichen Unterwasser-Basis wurde etwas seltsames entdeckt, was über die Zukunft der Menschheit entscheiden könnte.

Mehr Infos auf boardgamegeek.com


ALMA MATER

Das Cover von Alma Mater spricht uns direkt an und erinnert an Coimbra. Das mag jetzt am Künstler liegen, denn in beiden Fällen wurde es von Chris Quilliams illustriert. Wir würden uns dennoch über ein ähnlich gutes Spiel freuen.

Worum geht's?

In Alma Mater leiten wir eine Universität aus dem 15. Jahrhundert. Dabei ist es euer Ziel, den Ruf zu erhöhen. Um das zu erreichen, müsst ihr verschiedene Ziele schaffen, gute Lehrende und Studierende rekrutieren und Wissen mit anderen Universitäten austauschen. So könnt ihr die Experten in den vier Disziplinen werden.

Mehr Infos auf boardgamegeek.com


Das sind die sechs Spiele, auf die wir uns jetzt schon freuen. Auf welche Spiele freut ihr euch?